Kampfsport Kian-Do in Dußlingen

Hier gibt’s die Infos zum Kampfsport Kian-Do.

Kian-Do – Was sind die Ziele?

  1. Persönliche Entwicklung
  2. Selbstverteidigung
  3. Fitness
  4. Kampfsport

Kian-Do heißt

  • Kian-Do ist ein moderner Kampfsport
  • Hauptziel besteht darin, sich verteidigen zu können
  • Fitness für den Körper
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Positive Veränderung einiger Merkmale der Persönlichkeit
  • Besserer Umgang in einer Gruppe
  • Positives Denken
  • Dampf ablassen
  • Stressabbau
  • Kian-Do ist abwechslungsreich durch die vielfältigen Techniken
  • Sicher unterwegs sein
  • Nein sagen können; Grenzen setzen
  • Klarheit, fokussiert sein, Konzentration
  • Innere Haltung festigen und eigene Stärken erkennen
  • Spaß am Training
  • Sich in Gruppen einbringen, sich in die Gruppe integrieren
Wir erreichen das durch ein vielseitiges Ausdauer- und Krafttraining. Hierbei schulen wir den ganzen Körper. In einer kleinen Gruppe und mit einer erfahrenen Trainerin gelingt dies besonders leicht. Aufgrund des modernen Konzepts des Kian-Do steht vor allem die realitätsnahe Selbstverteidigung sowie der sportliche Aspekt im Vordergrund. Das Kian-Do ist für jeden geeignet. Auch für Menschen mit Beeinträchtigung, Frauen und Kinder. Das erreichen wir durch das „Minimax“ Prinzip. Konkret heißt das, mit minimalem Kraft- und Energieaufwand eine maximale Wirkung beim Gegner zu erzielen. Denn es kommt nicht auf die Größe oder Stärke an, sondern auf die richtige Technik.

Wir trainieren:

  • Kraft
  • Ausdauer
  • Schnelligkeit
  • Gelenkigkeit
  • Koordination

Unter dem Strich trainieren wir also die fünf motorischen Grundeigenschaften. Auf lange Sicht ist das gut für den gesamten Körper. Nach einer Weile im Training bemerkt man die Stärkung von Körper und Geist. Man fühlt sich besser, da man gelenkiger wird. Das sagen vor allem die Männer und Frauen. Bei den Kindern ist es noch nicht der Rede wert, da diese sowieso noch sehr gelenkig sind. Man verbessert die Ausdauer. Am Anfang lernt man die Bewegungen langsam, durch Übung wird man schneller und stärker.

Persönliche Entwicklung – ein Leben lang profitieren

Das sind die vier Hauptaspekte des Kian-Do’s. Die Persönliche Entwicklung ergibt sich aus dem Training. Meist braucht es ein paar Monate bis diese Entwicklungen auffallen. Das liegt daran, dass diese Schritt für Schritt geschehen. Im Laufe der Jahre erkennen andere den Entwicklungsweg, den der Trainierende zurück gelegt hat. Häufig dauert es eine Weile, bis der Schüler selbst sieht, in wie weit er sich selbst entwickelt hat. Das liegt auch daran, das wir häufig sehr viel kritischer mit uns selbst umgehen, als mit anderen.

 

Wer hat wann Training in Dußlingen?

Bilder aus dem Training der Erwachsenen

Was ist es? Kian-Do = Kampfkunst & Selbstverteidigung in Dußlingen

Kian-Do ist eine moderne deutsche Kampfkunst (Kampfsport mit Philosophie). Aus anderen Kampfsportarten wurden die geeignetsten Techniken übernommen und teils weiterentwickelt. Die Techniken sind nach dem Minimax Prinzip aufgebaut, d.h. mit minimalem Kraftaufwand auch körperlich überlegene Gegner bezwingen zu können. Daher ist Kian-Do bestens zur effektiven Selbstverteidigung geeignet. Auch als Kampfsportart ist Kian-Do sehr beliebt.

Was ist Kian-Do? Wozu ist das gut?

Kian-Do Selbstverteidigung Bild mit Selbstbewusstsein

Kian-Do ist eine Kampfkunst, das heißt eine Kampfsportart und Philosophie für das tägliche Leben. Eine moderne Art der Selbstverteidigung. Sie ist für jeden erlernbar. Darüber hinaus ist sie optimal auf die Realität bezogen und vielseitig anwendbar.
Die Entwicklung des Kian-Do basiert auf mehreren Kampfsportarten:
Aikido, Antiterrorkampf, Hapkido, Jiu-Jitsu, Kickboxen, Kung-Fu, Taekwondo, Thai-Boxen

Aus den Kampfsportarten wurden jeweils die am besten passenden Elemente übernommen. Danach wurden diese einer langen und realitätsnahen Überprüfung unterzogen. Daraufhin fasste Horst Oswald sie zu einem effektiven System zusammen. Leider wird die Gewaltbereitschaft immer größer. Auch die Angriffe werden immer raffinierter und vielfältiger. Vor allem sind sie aber erheblich aggressiver und gefährlicher geworden. Daher ist es notwendig geworden, eine Kampfsportart zu entwickeln, die dieser Anforderung gewachsen ist. Zudem wurde der philosophisch-traditionelle Aspekt auf die heutige Zeit umgestellt. Mit dem Kian-Do wurde ein optimaler Sport, sowie eine Selbstverteidgung geschaffen, die all diesen Anforderungen gerecht wird.
Einerseits wird durch das Kian-Do Training eine geeignete Selbstverteidigung erlernt. Als zweiter wichtiger Punkt steht die persönliche Entwicklung im Vordergrund.

Werte

Sind Werte altmodisch? Oder modern?

Werte sind auch in unserer Zeit wichtig. Ein respektvoller Umgang mit den Menschen denen wir begegnen, Höflichkeit z.B. beim Einkaufen oder im Bus, dass die Menschen zuhören, wir uns auf einander verlassen können, wir Termine pünktlich einhalten und so weiter.

Die persönliche Entwicklung und über sich hinauswachsen, seine Fähigkeiten erweitern, ist ein zentraler Bestandteil des Kian-Do’s.

Hier sind Werte, die uns im Training wichtig sind:

  • Respekt – ein respektvoller Umgang ist die Basis aller Interaktion
  • defensiv – Kämpfe vermeiden, Streit verbal lösen, kein aggressives Verhalten, keine Streits beginnen
  • Ehrlichkeit
  • Höflichkeit (höflich zu allen sein, die da sind)
  • Zuverlässigkeit
  • Gruppengefühl / sich einbringen / anständig in der Gruppe benehmen
  • zuhören
  • Pünktlichkeit
  • Hilfsbereit (beim Fangen stoßen zwei Kinder zusammen, der „unverletzte“ tröstet den, der sich angeschlagen hat)

 

Unsere Symbole

 

Kian-Do-Logo

Das Sechseck, das sich genau in der Mitte des Emblems befindet, besteht aus zwei zusammengesetzten, gleichschenkligen Dreiecken. Jedes dieser Dreiecke besitzt eine eigene Bedeutung.
Das Dreieck, welches mit der Spitze nach oben zeigt, wird “Dreieck der Ewigkeit“ genannt. Es steht für die “Zeit“, wobei die linke Ecke die Vergangenheit“, die Spitze die “Gegenwart“ und die rechte Ecke die “Zukunft“ darstellt. Betrachtet man das Dreieck von links nach rechts, stellt dies den uns bekannten Gang der Zeit dar, mit der Gegenwart als Spitze, da wir diese augenblicklich erleben. Betrachtet man es von rechts nach links, so ist die Zukunft direkt mit der Vergangenheit verbunden. Dies bedeutet für den fortgeschrittenen Kian – Do Ausübenden, dass Zeit ein wichtiger und in sich zusammenhängender Faktor im Leben darstellt, in dem sich Vergangenheit und Zukunft zwar gegenseitig bedingen, aber das Wichtigste doch die Spitze, also das Jetzt, bzw. die Gegenwart darstellt. Das untere Dreieck steht für sechs wichtige Eigenschaften im Leben des Menschen. Darum wird es “Dreieck der Eigenschaften“ genannt. Die linke Ecke drückt die “Ehrlichkeit und Wahrheit“ aus, während die Rechte “Hoffnung und Glaube“ aussagt, und die nach unten gerichtete Spitze “Gleichheit und Gerechtigkeit“ bedeutet. Nur Menschen, die ehrlich zu sich und zu anderen Menschen sind, können aufrecht und stolzen Hauptes durchs Leben gehen. Hoffnung ist im Kian – Do ein wichtiges Element des Lebens. Denn allzu oft werden wir im Leben vor Tatsachen und Wahrheiten gestellt, die einen schwer belasten können. Deshalb sollte ein Mensch nie die Hoffnung und den Glaube aufgeben, da selbst nach dem schlimmsten Unwetter irgendwann die Sonne wieder auftaucht um die Welt wieder in Ihrem Licht erstrahlen zu lassen. Wer alle Lebewesen als gleichwertig ansieht, zu allen Anderen gerecht ist und sich immer alle Seiten anhört, bevor er ein Urteil fällt, hat auch die fünfte und sechste wichtige Eigenschaft des Kian – Do verstanden. Alle sechs Eigenschaften sind in jede Richtung miteinander durch die Dreiecksform verbunden, so dass sie unweigerlich zusammengehören. Darum ist es wichtig, stets an sich zu arbeiten, um sich das gesamte “Dreieck der Eigenschaften“ zu verinnerlichen.

Selbstverteidigung

Der Drache ist ein altes Symbol für Stärke und Weisheit. Bei Prüfungen wird ein Drache für ausgezeichnete Leistungen verliehen.

 

Infos am Rande

Seit 2014 in Dusslingen: Kampfsport und Selbstverteidigung für die ganze Familie! Für Männer, Frauen, und auch für Jugendliche und Kinder ab 4 Jahren. Sowohl für Mädchen, als auch für Jungen ein guter Sport.